Aktuelles

Ein Update aus unserem „Mittwochsband“

08. Mai 2024. Seit einigen Monaten treffen sich unsere Schülerinnen und Schüler immer mittwochs für zwei Schulstunden in ihren Arbeitsgruppen, um im „Mittwochsband“ gemeinsam auf Entdeckungsreise zu gehen. Hier steht Eigeninitiative und Kreativität im Vordergrund: Über die Klassen und Jahrgänge hinweg sollen die Kinder mit- und voneinander lernen, kritisch zu denken und zu hinterfragen, kreativ zu sein, selbst aktiv zu werden, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Jede Gruppe arbeitet an einem selbstgewählten Thema und beschäftigt sich in diesem Zusammenhang mit den 17 „Zielen für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen und der Frage, was jede/r einzelne dazu beitragen kann, dass die Welt ein kleines bisschen besser wird – global betrachtet, aber auch hier vor Ort in unserer Schule in Püchau. Viele Fragen sind seither aufgeworfen worden, es wurde recherchiert und geplant, und einige Projekte sind von den Kindern gestartet worden.
So hat beispielsweise die Arbeitsgruppe „Einander helfen“ den Vorschulkindern der Kindertagesstätte „Krümelkiste“ in Püchau bei einer kleinen Führung durch das Schulgelände unseren Hortgarten und das AG-Haus der Schule gezeigt. Die Arbeitsgruppe „Tierschutz“ hat eine Futterspendenaktion für Tierheime ins Leben gerufen. Da ist schon einiges zusammengekommen! Außerdem entsteht gerade ein Modell zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema Massentierhaltung. Aber das sind nur einige Beispiele für die vielen ganz verschiedenen Ideen, denen die Kinder gerade nachgehen. Wir sind gespannt, welche Gedanken und Pläne unsere Schülerinnen und Schüler in der kommenden Zeit im Mittwochsband noch beschäftigen werden! Fortsetzung folgt…

Pflanzaktion der Klasse 2a

April 2024. Es blüht und duftet vor unserem Schulhaus! Kurz vor Wintereinbruch waren die Blumenzwiebeln, die die Kinder der Klasse 2a bei der Aktion Bulbs4Kids gewonnen hatten, gemeinsam mit den Familien in die Erde gebracht worden. Im Frühjahr freuten sich Bienen, Vorbeispazierende und alle aus der Grundschule Püchau über die Blütenpracht.

Ostereiersuche

27. März 2024. Im Püchauer Schloßpark war auch in diesem Jahr wieder ein Hase gesichtet worden! Lauter bunte Osterkörbchen haben unsere Schülerinnen und Schüler entdeckt, verborgen in Zweigen und Ästen, hinter Moos und Sträuchern… Wir hoffen, Sie alle hatten ein fröhliches Osterfest und senden frühlingshafte Grüße aus dem Bildungszentrum Püchau!

Blumensamenverkauf auf dem Schulhof

März 2024. Nun da der Frühling endlich Einzug hält, gibt es für unsere Schülerinnen und Schüler bald wieder viel zu tun im Schulgarten! Die ersten Vorbereitungen laufen schon: Beim traditionellen Blumensamenverkauf wurde das im vergangenen Jahr gewonnene Saatgut abgewogen, in selbstgebastelte Samentüten abgefüllt und verkauft. Aber natürlich nicht alles! Die restlichen Samen bringen unsere Schülerinnen und Schüler in der kommenden Zeit im Schulgarten aus, wo die Pflanzen bis zur Ernte gehegt und gepflegt werden…

Skilager in Oberwiesenthal

Winterferien 2024. In der zweiten Ferienwoche machten unsere Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen wieder die Pisten in Neudorf bei Oberwiesenthal unsicher! Zum Glück konnte der Skikurs auch mit wenig Schnee stattfinden.

Die Welt ein kleines bisschen besser machen!

07. Februar 2024. Ein ganz normaler Mittwoch in der Püchauer Grundschule: Nach der Hofpause versammeln sich alle Kinder der 2. bis 4. Klassen in unserer Mehrzweckhalle. In einem großen Kreis warten sie auf die ersten Töne der Musik: „Der blaue Planet“ von der Band Karat. In der Mitte steht er, der blaue Planet, ein Globus als Symbol für unsere Erde, die wir gemeinsam ein kleines bisschen besser machen wollen. Rings herum liegen die 17 „Ziele für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen, deren Umsetzung weltweit für alle Menschen ein lebenswertes Leben ermöglichen sollte. Auch diese Woche wird wieder ein Ziel herausgegriffen und genauer besprochen. In den Händen halten die Kinder ein grünes Band, das diesen zwei besonderen Unterrichtsstunden ihren Namen gibt, das „Mittwochs-Band“. Nach dem gemeinsamen Beginn kommt Bewegung in die Kinder: Sie finden sich in ihren Arbeitsgruppen zusammen und suchen sich einen Ort in der Schule, wo sie heute gemeinsam auf Forschungsreise gehen. Die Lehrkräfte sind für diese Zeit „nur“ Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter, die Initiative kommt von den Kindern selbst! Das Mittwochsband soll unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten, selbstbestimmt und eigeninitiativ zu lernen: Welche Themen interessieren und begeistern mich und gibt es einen Bezug zu den 17 Zielen der UN? Wie können wir besser und gerechter miteinander leben? Wie kann ich mir selbstständig neues Wissen aneignen und wo suche ich mir verlässliche Informationen? Über die Klassen und Jahrgänge hinweg sollen unsere Schülerinnen und Schüler mit- und voneinander lernen, kritisch zu denken und zu hinterfragen, kreativ zu sein, selbst aktiv zu werden, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Wir sind schon so gespannt, was uns auf dieser gemeinsamen Reise in den kommenden Monaten alles erwartet! Fortsetzung folgt…

Vom Klassenzimmer auf die Baustelle in Nepal

Dezember 2023. Kurz vor Weihnachten erhielten wir Nachrichten von unserer Kollegin, die sich in diesem Schuljahr auf Reisen befindet: „Im September startete ich die große Reise, die mich vom Püchauer Klassenzimmer nach Nepal und wieder zu meinem Herzensprojekt, der Hilfsorganisation „For a Purpose“, führte. „Wieder“ kann ich sagen, da ich bereits im Jahr 2016 Teil von der großartigen Arbeit war, die das Team in von Erdbeben bedrohten Gebieten weltweit leistet. So bauten wir 2016 im Dorf Burke ein neues Schulgebäude, da das alte von einem Erdbeben zerstört wurde. Das Besondere: Wir bauen erdbebensicher mittels einer speziellen Sandsacktechnik. Im Moment arbeiten Freiwillige aus der ganzen Welt zusammen mit den Einheimischen an einem Gemeinschaftszentrum. Am 4. November ereignete sich ein verheerendes Erdbeben, das viele Häuser zerstört und Menschenleben gefordert hat. „For a Purpose“ hat schnell reagiert, einen Spendenaufruf gestartet und den Transport von Hilfsgütern organisiert. Wer gerne einen kleinen Beitrag leisten möchte, kann an die Organisation spenden (Empfänger: ForAPurpose, IBAN: BE06 7310 4061 8622). Schon mit wenigen Euros kann man in Nepal viel bewirken!